Bar Seifen

Bar Seifen

BAR-SEIFEN – KUNSTSTOFFFREI UND SCHÖN! ABER FUNKTIONIEREN SIE AUCH?

Einige der Herausforderungen, Kunststoff in unserem Alltag zu reduzieren, können sich ziemlich schwierig anfühlen, aber der Austausch der Plastikflaschen mit Seife gegen eine kunststofffreie Stab-Seife scheint wirklich eine ziemlich einfache Aufgabe zu sein, vor allem wenn man die 70 Plastikfrei Tipps kennt, nicht wahr?

Aus irgendeinem Grund, wenn ich den Leuten vorschlage, dass sie auf Seife umsteigen, werde ich meistens mit einem leicht quizzigen Ausdruck begrüßt, gefolgt von Sätzen wie „Aber sie sind nicht hygienisch“, „Sie sind grob und schleimig“ oder „Sie werden meine Haut trocken machen“. Das ist es, was die Mehrheit von uns jetzt denkt, und Anerkennung, wo Anerkennung den Marketing-Teams all dieser großen Seifenmarken gebührt, haben sie eine großartige Arbeit geleistet, um uns davon zu überzeugen.

Die Sache ist, in den meisten Fällen sind diese Aussagen einfach nicht wahr! Und ich werde weiter erklären, warum in einer Minute.

Bevor ich das tue, denke ich jedoch, dass das, was ebenso wichtig ist, um es zu vermitteln, der Grund ist, warum es so wichtig ist, den Wechsel überhaupt erst vorzunehmen. Ich meine, wenn Kunststoffflaschen recycelbar sind, was ist dann das Besondere, oder?

Zuerst stellen Sie sich die folgenden Fragen, Sie können sie vielleicht nicht genau beantworten, aber Sie werden die Idee bekommen, da bin ich mir sicher:

  • Wie viele Plastikflaschen mit Handwäsche hast du gerade im Haus?
  • Wie viele Flaschen Duschgel hast du im Badezimmer?
  • Wie lange hält jede Flasche / hat sie einen Gebrauch?
  • Sie erhalten, wo ich mit diesem bin ich sicher gehe, und während Sie jene Zahlen betrachten, erinnern Sie sich, dass Sie gerade einer von vielen Millionen Haushalten sind…..Schluck!

Und die schlagkräftige Wahrheit ist, dass, selbst wenn diese es in Ihren Papierkorb schaffen, der Großteil unseres Kunststoffrecyclings nie wirklich recycelt wird (nicht Ihre Schuld, ich weiß es, aber es ist wahr). Einige Menschen haben natürlich zunächst keinen Zugang zu Recyclinganlagen, aber wo sie dies tun, wird ein Großteil davon in andere, weniger entwickelte Länder verbracht, in denen wir kein wirkliches Mitspracherecht oder Wissen darüber haben, was mit ihm geschieht. Einige werden es zweifellos auf Deponien schaffen oder verbrannt werden, und für die wenigen Glücklichen, die es zu den Recyclinganlagen schaffen, sollten wir nicht vergessen, dass dieser gesamte Prozess viel Energie verbraucht, was ziemlich unnötig ist, wenn man erkennt, dass es eine absolut gute und kunststofffreie Alternative gibt.

Die andere Sache, die zu berücksichtigen ist, ist, dass für einige Leute (ich war früher einer von ihnen), die Plastikflasche ist nur immer nützlich als Aufbewahrungsbehälter zwischen dem Geschäft und dem Haus, wo sie in eine viel schönere Flasche, die mit der Badezimmer-Farbpalette übereinstimmt, abgegeben wird. Sie sehen gut aus, ich weiß, aber was für eine kolossale Verschwendung dessen, was eine sehr wertvolle und nicht erneuerbare Ressource ist!

Bewaffnen Sie sich also mit diesen Informationen genug, um Sie von der riesigen Auswahl an Marken, Flaschenformen, Farben, Düften und zusätzlichen Eigenschaften wegzulocken, die dazu bestimmt sind, dass wir nicht nur unsere Körbe füllen wollen, während wir durch die bunten Gänge gehen, sondern auch das Gefühl haben, dass wir es brauchen (wir alle wollen uns natürlich sauber fühlen!).

Wahrscheinlich nicht, und das bringt mich zurück zu den Aussagen, die ich eingangs erwähnt habe, diejenigen, die die Menschen wirklich davon abhalten, die Veränderung vorzunehmen.